Gesundheit fördern

Gesundheitsstiftung Lippe schreibt Budget für gemeinnützige Einrichtungen aus

Die Gesundheitsstiftung Lippe verfolgt das Ziel, in Lippe die Gesundheitsversorgung zu sichern und zu verbessern. Neben der Unterstützung des Klinikum Lippe und der Durchführung eigener Projekte fördert die Stiftung auch weitere gemeinnützige Einrichtungen im Gesundheitswesen. Hierfür schreibt sie erstmalig ein Förderbudget in Höhe von 5.000 Euro aus, um das sich eben solche Einrichtungen bei der Stiftung bewerben können. Die Antragsfrist läuft bis zum 27. Februar 2015.„Voraussetzungen für eine Förderung sind die bescheinigte Gemeinnützigkeit und eine Aktivität im Bereich des Gesundheitswesens“, erläutert Projektleiterin Marie-Theres Hahn. Die Einrichtungen können sich mit bereits bestehenden oder noch zu initiierenden Projektvorhaben bewerben. „In der Region besteht ein großes Netzwerk aus öffentlichen, privaten und vor allem gemeinnützigen Akteuren, die das gemeinsame Ziel verfolgen, in Lippe flächendecke Gesundheitsversorgung zu garantieren“, stellt Vorstandsvorsitzender Friedel Heuwinkel fest. „Wir möchten diese Bestrebungen unterstützen“, ergänzt er.
Der Antrag inklusive der Vorstellung des Projekts sowie der geplanten Mittelverwendung ist bis zum 27. Februar in schriftlicher Form auf digitalem oder gelbem Postweg an die Gesundheitsstiftung Lippe, Stichwort „Gesund 2014“, Felix-Fechenbach-Str. 5, 32756 Detmold oder info [at] gesundheitsstiftung-lippe.de zu richten. Fragen beantwortet gern Projektleiterin Marie-Theres Hahn unter 05231 / 62-5710.