Spende des JRK Augustdorf

Jugendrotkreuz Augustdorf spendet Verkaufserlös an die Familienklinik in Detmold

Unter dem Motto „Basteln für einen guten Zweck“ haben die Mitglieder des Jugendrotkreuzes Augustdorf dekorative Flaschen mit geschichtetem buntem Salz gefüllt und an zwei Samstagen in Augustdorfer Einkaufshäusern verkauft. 550 Euro Erlös sind dabei zusammengekommen. Timo Wind, Projektleiter und Leiter des Jugendrotkreuzes und Projektmitarbeiterin Heike Wind übergaben jetzt die Spende an die Gesundheitsstiftung Lippe.

„Im Anschluss an den Tag der offenen Tür Anfang November in der Familienklinik habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was wir selbst beitragen können“, informierte Wind bei der Spendenübergabe. „Dabei bin ich auf die Idee mit den Flaschen gekommen, die eine schöne und zeitlose Dekoration darstellen“, so Wind weiter. Die zehn Kinder zwischen acht und zehn Jahren des Jugendrotkreuzes Augustdorf haben in einer gemeinsamen Aktion mit den Betreuern das Salz mit bunter Kreide eingefärbt und dann schichtartig in die Flaschen gefüllt. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. „Zur Dekoration sind sie bestens geeignet, aber bitte nicht zum Verzehr“, fügte Wind mit einem Augenzwinkern zu.

2,80 Euro kostete eine solche Dekoflasche. „Viele haben jedoch einfach so einen kleinen Betrag in die Spendendose geworfen und gar keine Flasche mitgenommen“, stellte Heike Wind erfreut fest. „So konnten wir einige Flaschen mehrmals anbieten und eine höhere Spendensumme damit erzielen“, so Heike Wind weiter.

Die gespendete Summe wird als Zustiftung bei der GesundheitsStiftung Lippe eingehen. Friedel Heuwinkel, Vorsitzender des Stiftungsvorstands, bedankte sich bei Jugendrotkreuzleiter Wind für das besondere Engagement des Ortsvereins und erklärte: „Durch unser besonderes Finanzierungsmodell wird der Kreis Lippe diese Zustiftung nun verdoppeln, so dass sich eine Gesamtsumme von 1.100 Euro für die Familienklinik ergibt.“ Und abschließend: „Wir freuen uns über jeden Beitrag zu unserer GesundheitsStiftung. Jeder Betrag ist eine wichtige Unterstützung der Familienklinik am Klinikum Lippe in Detmold und kann dabei helfen, die Heilungsprozesse noch weiter zu verbessern“.